Sie sind hier: Aktuelles / 17. Weilheimer Kirschblütentag

Kontakt

DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Laiblinstegstraße 7
72622 Nürtingen 

Tel. 0 70 22 / 70 07-0
Fax 0 70 22 / 70 07-70 

info[at]kv-nuertingen.drk[dot]de 

Anfahrtsskizze (PDF)

Blutspendetermine

17. Weilheimer Kirschblütentag und es scheint,

Foto: Roland Rath

als strahlten die Rotkreuzler mit den Kirschbäumen um die Wette

(15.04.2018/Roland Rath) Jedem Gast, der es beim Besuch des 17. Weilheimer Kirschblütentages wagte, seinen Blick vom Smartphone abzuwenden und einfach nur mal in die Natur zu schauen, wird aufgefallen sein, dass sich da was verändert hat. Die Kirschblüte hat begonnen und man könnte meinen, dass die Kirschbäume im Raum Weilheim und Neidlingen um die Wette blühen würden. Für das leibliche Wohl der Besucher war bestens gesorgt und um die kleinen und größeren „Wehwehchen“ kümmerten sich liebevoll die Einsatzkräfte der Bereitschaft Weilheim/Teck vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V..

Die Stadt Weilheim lud heute zu ihrem 17. Weilheimer Kirschblütentag ein und was soll ich sagen, dass Städtchen war voll und rund um Weilheim sah man sehr viele „Wandergruppen“, welche das umfangreiches Programm mit seinen zahlreichen Aktivitäten wohl gerne angenommen haben. Eigentlich kein Wunder, denn die Natur scheint in den letzten Tagen förmlich explodiert zu sein und ein süßer Duft umweht die Nase. Der Frühling hat nun endlich begonnen und über die sonnenbeschienen Wiesen strahlt ein Meer von weißen Kirschblüten um die Wette. Das Herz jubiliert, wenn man sich die Zeit nimmt, dort spazieren zu gehen. Nur, man muss es bald tun. Sollte das Wetter so bleiben wie es ist, ist es schon in wenigen Tagen mit dieser herrlichen Kirschblüte aus und vorbei.

Und was machten nun die Einsatzkräfte der Bereitschaft Weilheim/Teck?

Sie standen von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr am DRK Info-Stand für alle Fragen der Besucher rund um das Deutsche Rote Kreuz sowie des Kirschblütentages zur Verfügung und fast so ganz nebenbei übernahmen sie noch die sanitätsdienstliche Betreuung des Kirschblütentages.

Bis zu meinem Besuch um 15:00 Uhr wurden im Einsatztagebuch bereits vermerkt:

  • 1 ambulante, sanitätsdienstliche Versorgung eines gestürzten Radfahrers
  • 2 ambulante, sanitätsdienstliche Versorgungen von div. Schürfwunden

Alles scheinbar nur kleine Selbstverständlichkeiten
– doch, sind sie das wirklich?

Nur gut, dass es euch „Rotkreuzler“ gibt – Danke!

weitere Impressionen der Veranstaltung:

Fotos: Roland Rath

Fotos: Roland Rath