Sie sind hier: Aktuelles / Symptom Schwindel – Den Ursachen auf der Spur

Kontakt

DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Laiblinstegstraße 7
72622 Nürtingen 

Tel. 0 70 22 / 70 07-0
Fax 0 70 22 / 70 07-70 

info[at]kv-nuertingen.drk[dot]de 

Anfahrtsskizze (PDF)

Blutspendetermine

Innehalten um im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung Danke zu sagen

Foto: Roland Rath
Foto: Roland Rath

Das DRK verleiht Verdienstmedaillen

Foto: Roland Rath
Foto: Roland Rath

(09.12.2017/Roland Rath) Eine ganz besondere Stimmung war am 08.12.2017 im Herzog-Konrad Saal in Owen zu spüren. Es lag etwas Feierliches in der Luft. Der Grund hierfür lag nicht an der Vorweihnachtszeit, sondern daran, dass der Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. vom Deutschen Roten Kreuz an diesem Abend 2 Personen mit der Ehrennadel in Gold des DRK Landesverbandes Baden-Württemberg, 3 ehrenamtliche Mitglieder mit der Henry Dunant Medaille und 58 ehrenamtliches Mitglieder mit der DRK-Verdienstmedaille auszeichnete.

Aber nun der Reihe nach.

Nach einem festlichen und warmen Buffet, welches in bekannter Qualität durch den Verpflegungszug der Bereitschaft Frickenhausen – Tischardt kredenzt wurde, eröffnete Rolf Siebert, Kreisverbandsvorsitzender, die Ehrungsveranstaltung und begrüßte Dr. Lorenz Menz, Präsident des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg neben den anderen Gästen, auf das Herzlichste. Er sagte: „Nun ist es an der Zeit, einfach einmal innezuhalten und Danke zu sagen. Danke für das außergewöhnliche und ehrenamtliche Engagement.

Auf Vorschlag und nach Prüfung durch den Ehrungsausschusses, bestehend aus der Kreisbereitschaftsleiterin, dem Kreisbereitschaftsleiter, dem Kreissozialleiter, dem Kreisjugendleiter sowie dem Kreisgeschäftsführer in beratender Funktion und der Zustimmung des Vorstandes wurden für besondere Verdienste mit der

> Verdienstmedaille des DRK Kreisverbandes in Bonze
Oskar Moritz, Erich Mönch, Rolf Wohlfahrt, Herbert Hauff, Adalbert Kirchner, Dieter Dolde, Gerhard Wolf, Ralf Clauß, Lucy Bender, Michael Maier, Patrick Schlor, Peter Takacs, Katja Kazmaier, Anita Dropulic, Christian Schöllhammer, Dagmar Haubensack, Anna-Lena Schober, Steffan Jäck, Gerda Kossler, Helene Rist, Annemarie Vogel, Stefanie Arnold, Sabrina Hitzer und Bernd Schneider

und mit der

> Verdienstmedaille des DRK Kreisverbandes in Silber
Rudolf Sorkalla, Martin Schlor, Nikolai Schreiber, Hans-Peter Kächele, Hartmut Bocher, Harald Breisch, Karin Leibfritz, Gaby Harter-Pfaff, Sandra Welsch, Stef-fen Stegherr, Joachim Schober, Siegfried Hess, Rolf Groh, Heike Trapp, Anni Frenzel, Edith Klich, Heidemarie Spitzel, Ursula Schäfer, Marc Röhsa und Chris-toph Wohlfahrt

ausgezeichnet.

Für außergewöhnliche Verdienste wurden mit der

> Verdienstmedaille in Gold 
Lore Karg, Erich Hogen, Hans-Jürgen Jung, Christina Scheu, Rolf Mehl, Gerd Hauschild, Sigrun maurer-Schindel, Jürgen Briki, Rolf Dubb, Roland Rath, Eve-Christiane Grunewald und Andreas Schober (er gehört dem Ehrungsausschuss an und wurde durch diese Ehrung überrascht – so kann es gehen)

geehrt. Mit der

> Henry-Dunant-Medaille in Silber
für ihre langjähriges und ihr überdurchschnittliches Engagement auf Bereitschafts- und Kreisverbandsebene wurden
Dr. Thilo Haug und Goran Milinovic

und mit der

> Henry-Dunant-Medaille in Gold

(höchste Ehrung des Kreisverbandes) für sein langjähriges und außerordentlichem Engagement für die Bereitschaft Kirchheim/Teck und auf Kreisverbandsebene
Dr. Dietmar Seegers, begleitet von „standing ovationen“, ausgezeichnet.

Abschließend ließ es sich Dr. Lorenz Menz nicht nehmen, die Eheleute
Anita und Ernst Tscheulinin Anerkennung ihrer besonderen Verdienste für und um das Rote Kreuz und dem DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V., sie spendeten das Grundstück in Owen im Werte von ca. 300.000,--€, auf welchem der Bau des DRK-Katastrophenschutz-Zentrum realisiert werden konnte, persönlich mit der 
Ehrennadel in Gold des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg

auszuzeichnen.

In seiner Laudatio fand Kreisgeschäftsführer Klaus Rau für alle Ausgezeichneten passende Worte über die jeweilige Person und die sie prägenden DRK-Stationen. Zur Übergabe der Medaillen und Urkunden durch die Mitglieder des Ehrungsausschusses wurden alle Geehrten auf die Bühne gebeten.

Abschließend wünschte Rolf Siebert, Kreisverbandsvorsitzender, noch allen Anwesenden ein paar schöne Gespräche mit ihren Rotkreuzkameraden sowie eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit im Kreise ihrer Lieben.

Impressionen der Ehrungsveranstaltung:

Fotos: Roland Rath
Fotos: Roland Rath

Fotos: Roland Rath