Sie sind hier: Aktuelles / Testament, Vollmacht & Co - Habe ich alles richtig gemacht?

Kontakt

DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Laiblinstegstraße 7
72622 Nürtingen 

Tel. 0 70 22 / 70 07-0
Fax 0 70 22 / 70 07-70 

info[at]kv-nuertingen.drk[dot]de 

Anfahrtsskizze (PDF)

Blutspendetermine

Testament, Vollmacht & Co

Foto: Pixabay und Roland Rath

Habe ich alles richtig gemacht?

(Roland Rath/27.03.2019) Meist gibt es vielen Fragen und Unsicherheiten rund um das nicht ganz so offen angesprochene Thema: Testament, Vollmacht & Co. Um dieses, für jeden verständlich zu klären, lud die DRK Zukunftsstiftung Nürtingen-Kirchheim/Teck kürzlich zu einem Informationsabend in das Gemeindezentrum Kath. Kirchengemeine St. Johann nach Nürtingen ein. Und was soll man sagen. Die weit über 150 Besucher klebten förmlich an den Lippen von Rechtsanwalt Michael Prottengeier. Er verstand es, dieses schwierige Thema für jeden verständlich und sehr kurzweilig zu erläutern.

Rechtsanwalt Michael Prottengeier
Foto: Roland Rath

Wie es gelingen kann, dieses ernste und doch sehr wichtige Thema „Testament, Vollmacht & Co“ für jeden verständlich und mitunter auch humorvoll zu erläutern, das zeigte Rechtsanwalt Michael Prottengeier, welcher nach mehr als 20 Jahre Berufserfahrung so manche pointierte Anekdote auf Lager hatte, kürzlich bei einer Veranstaltung der anderen Art im Rahmen eines Vortragsabend, zu welchem die DRK Zukunftsstiftung Nürtingen-Kirchheim/Teck vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck herzlich in das Gemeindezentrum Kath. Kirchengemeine St. Johann nach Nürtingen eingeladen hatte. 

Die Besucher erwartete an diesem Abend keine Paragraphenreiterei. „Probesterben“ nannte augenzwinkernd Michael Prottengeier den auf den ersten Blick schwierigen Termin, wenn sich der Experte und die Beteiligten an einen Tisch setzen und nicht nur über Geld, sondern über Testament, Vollmacht & Co. reden. Im Rahmen seines Vortrages nannte er Beispiele, wie ein nicht vorhandenes Testament einen erfolgreichen Familienbetrieb lahmlegen und auch ruinieren kann, wenn die Erbfolge nicht geregelt ist. Ein anderer hatte seiner Ansicht nach, alles bis auf das Kleinste geregelt, aber seine Ehefrau vergessen. Das seine Beispiele bei den Zuhörern ankamen war deutlich an den teilweise schmunzelnden Gesichtern abzulesen. Die einen schnauften kurz auf und die anderen lachten. 

Mit dem Hinweis, dass eine Generalvollmacht genauso wichtig wie ein Testament sei, wechselte Michael Prottengeier zum zweiten großen Thema an diesem Abend. Darüber sollte man aber nicht erst im Alter, sondern bereits mit Vollendung des 18. Lebensjahres nachdenken, wirbt der Anwalt eindringlich. Seine Botschaft kam an.

Reichen Sie der Zukunft die Hand

Im Anschluss bot die DRK Zukunftsstiftung Nürtingen-Kirchheim/Teck ein gemeinsames und kostenloses Beratungsgespräch mit dem Experten, an dessen Ende die Interessierten ein Angebot zur Umsetzung erhalten und über dessen Realisierung entscheiden können, an.

Nachdem 2,5 Stunden wie im Fluge vergangen waren, bedanke sich Klaus Rau, Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverbandes auch im Namen von Rolf Siebert, Vorsitzender der DRK-Zukunfts-Stiftung und Rafael Dölker, Ansprechpartner der DRK-Zukunfts-Stiftung, bei allen Teilnehmern und insbesondere bei Michael Prottengeier für ihr Interesse und lud noch alle Gäste zu einem kleinen kalten Büfett mit kühlem Getränken ein.

Weitere Informationen zur DRK Zukunftsstiftung Nürtingen-Kirchheim/Teck finden/erhalten sie unter:
Homepage: www.drk-zukunftsstiftung.de   
eMail:          info@drk-zukunftsstiftung.de 

Hinweis: Nachdem diese Veranstaltung bei weitem überbucht war, ist eine Wiederholung im Herbst im Raum Kirchheim unter Teck angedacht.

weitere Impressionen:

Fotos: Picabay und Roland Rath

Fotos: Pixabay und Roland Rath