Sie sind hier: Aktuelles / Wir sagen Danke - Danke für ihre „Schätzchen“ aus dem Kleiderschrank

Kontakt

DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Laiblinstegstraße 7
72622 Nürtingen 

Tel. 0 70 22 / 70 07-0
Fax 0 70 22 / 70 07-70 

info[at]kv-nuertingen.drk[dot]de 

Anfahrtsskizze (PDF)

Blutspendetermine

Wir sagen Danke

Foto: Roland Rath

Danke für ihre „Schätzchen“ aus dem Kleiderschrank

(07.04.2018/Roland Rath) Es ist mal wieder geschafft und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Bereitschaften: Frickenhausen, Großbettlingen, Lenninger Tal, Neckartenzlingen, Neuffen, Weilheim und Wendlingen vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck möchten sich auf diesem Wege für Ihre Kleiderspende und ihr dadurch gezeigtes Vertrauen recht herzlich bedanken.

Am heutigen Sammeltag gegen 15:20 Uhr war es soweit. 105 ehrenamtliche Rotkreuzler/innen und ca. 15 „Jugendrotkreuzler“ sorgten mit 58 Sammelfahrzeugen in ca. 680 Einsatzstunden dafür, dass auch diese Frühjahrssammlung mal wieder ohne jegliche Schäden erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Nun mussten die Sammelfahrzeuge und das Einsatzequipment nur noch wieder auf „Vordermann“ gebracht werden und dann war für alle endgültig Dienstschluss.

Wer jetzt denkt, eine solche Altkleidersammlung wäre so ganz nebenbei flächendeckend zu organisieren und durchzuführen, der täuscht sich gewaltig. Die bereits als traditionell anzusehenden Sammeltermine bedeuten immer eine große organisatorische Herausforderung für die teilnehmenden Bereitschaften. So müssen unter anderem die Sammelsäcke zur Verteilung gebracht werden. Auch die Organisation des benötigten ehrenamtlichen Personals, die Verpflegung, die Sammelgebietsaufteilung sowie der benötigten Sammelfahrzeuge und Ladeflächen darf nicht vergessen werden.

Am Sammeltag, pünktlich um 8:00 geht es los und es ist darauf zu achten, dass ja keine Straße, sei sie auch noch so klein und auch keine Kleiderspende, welche pünktlich an den Straßenrand gestellt wurde, übersehen oder gar vergessen werden.

Das Wetter spielte auch diesmal wieder vorbildlich mit und die Verpflegung unter dem Motto „ohne Mampf kein Kampf“, sie stimmte auch.

Doch ohne ihre „Schätzchen aus den Kleiderschränken und den Truhen“, von welchen man ja nicht so einfach trennt, wäre alles nichts.

Aus diesem Grunde möchten sich die teilnehmenden Bereitschaften und die Sammelteams vom Deutschen Roten Kreuz recht herzlich bei allen Spendern sowie bei den Firmen und Personen, welche die Sammelfahrzeuge kostenneutral zur Verfügung stellten, nochmals recht herzlich bedanken.

Ein kleiner Wehrmutstropfen blieb auch diesmal leider nicht aus. Mehrere „Wegelagerer“ wurden beim Diebstahl von Sammelsäcken beobachtet, was natürlich umgehend zur Anzeige gebracht wurde.

Übrigens: schön wäre es, wenn Sie das Rote Kreuz auch bei seiner nächsten Altkleidersammlung am 06. Oktober 2018 durch das Überlassen ihrer „Schätzchen aus den Kleiderschränken und den Truhen“ wieder tatkräftig unterstützen würden.

Weitere Impressionen:

Fotos: Roland Rath