Sie sind hier: Angebote / Sozialengagement / Tafelladen

Ansprechpartner

Frau
Aniela Zajac

Tel. 07021/734006
Fax 07021/4810635

aniela.zajac[at]kv-nuertingen.drk[dot]de

 
Kirchheimer Tafelladen

Henriettenstraße 88 
73230 Kirchheim

Kirchheimer Tafelladen

Foto: DRK KV Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. intern

Jeden Tag werden bei uns grundlos tonnenweise gute Lebensmittel weggeworfen. Gleichzeitig leben unter uns immer mehr bedürftige und sozialschwache Menschen jeglichen Alters, darunter auch viele Kinder und Jugendliche.

Es macht betroffen, daß auch bei uns nicht alle Menschen ausreichend zu essen haben – gleichzeitig gibt es viele Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können und somit weggeworfen werden. Wir bemühen uns mit unserer Tafeln um einen Ausgleich für die Bedürftigen im Kreis. Ziel unserer Tafeln ist es, qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel, die ansonsten weggeworfen werden, an Bedürftige zu verteilen. Unser Tafelladen hilft so vielen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken.

Foto: DRK KV Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. intern

Die Gründung des Kirchheimer Tafelladens erfolgte 1999 als 9. Tafel in Baden-Württemberg und 82. in Deutschland mit Spenden des Kirchheimer Teckboten und der Kreissparkassen-Stiftung. Träger des Kirchheimer Tafelladens ist der DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e. V. mit Sitz in Nürtingen. Neben der hauptamtlichen Ladenleitung engagieren sich regelmäßig 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. 25 – 30 Firmen spenden übers Jahr Ware. Etwa 750 bedürftige Personen werden mit Nahrungsmitteln und Waren des täglichen Bedarfes versorgt. Tafeln sind „Lebensmittel-Retter“.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 17.00 Uhr

Adresse:
Kirchheimer Tafelladen

Henriettenstraße 88

73230 Kirchheim

Berechtigte Empfänger

Einkaufsberechtigt sind nur bedürftige Personen (bei Nachweis). Sie erhalten gegen ein geringes Entgeld gespendete Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs.

Berechtigte Empfänger sind Familien oder Einzelpersonen, die von Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Sozialhilfe oder geringem Einkommen (unter 700 €) leben müssen.


Folgende Nachweise sind vorzulegen:

Personalausweis oder Pass sowie der Bewilligungsbescheid einer Behörde über das monatliche Einkommen.

zum Seitenanfang

Die Kirchheimer Tafel ist Mitglied bei den Schwäbischen Tafeln und dem Bundesverband der Tafeln. Nähere Informationen über die Tafeln finden Sie unter www.tafel.de oder www.tafel-bw.de

Anfahrt zum DRK-Tafelladen