Sie sind hier: DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.

Kontakt

DRK Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Laiblinstegstraße 7
72622 Nürtingen 

Tel. 0 70 22 / 70 07-0
Fax 0 70 22 / 70 07-70 

info[at]kv-nuertingen.drk[dot]de 

Anfahrtsskizze (PDF)

Spendenkonto

Unterstützen Sie unsere Ziele und Projekte für die Menschen, die uns brauchen!

Kreissparkasse Esslingen
BLZ 611 500 20
Konto-Nr. 48 201 988
BIC: ESSLDE66XXX
IBAN: DE
36611500200048201988

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Herzlich Willkommen bei uns im Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.

Ihr DRK-Kreisverband vor Ort!

DRK-Seniorenzentren

Foto: Pflegerin mit Senior beim Spazierengehen
Foto: Hedrich GmbH

In unseren sieben Seniorenzentren bieten wir neben Dauerpflege auch Tagespflege, Kurzzeitpflege und Betreutes Wohnen an. Ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet. 
Mehr Infos finden Sie hier >>>

Rettungsdienst

Foto: Pflegerin mit Senior beim Spazierengehen
Foto: Rettungsdienst gGmbH

Die DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen gGmbH ist eine Tochtergesellschaft des DRK Kreisverbandes Esslingen e.V. und des DRK Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim/T. e.V..
Zur Rettungsdienst gGmbH >>>

DRK-Familienzentrum

Foto: DRK-Familienzentrum

Kinder und Familie sind uns wichtig. Ort der Begegnung ist unser Familienzentrum in Nürtingen, mit Kinderkrippe U3 und Treffpunkt der Generationen.
Veranstaltungen 01 - 07/17 >>
Zum Familienzentrum >>>

DRK-Zukunfts-Stiftung

Foto: DRK-Zukunfts-Stiftung

Die DRK-Zukunfts-Stiftung des DRK Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. fördert vielfältige soziale Aufgaben im Altkreis Nürtingen.
Zur DRK-Zukunfts-Stiftung >>>

Dienstleistungen

Foto: Klaus Rau, DRK

Unsere sozialen Dienst-leistungen sind darauf ausgerichtet, Ihnen bedarfsgerecht zu helfen, wo Sie sich wohl fühlen. Egal ob bei Ihnen zu Hause oder in Gemeinschaft mit anderen. Sprechen Sie uns einfach darauf an.
Überblick über unsere sozialen Dienstleistungen >>>

Stellenangebote unseres Kreisverbands:

Wir suchen zur Beförderung behinderter Schüler mit Kleinbussen zum Unterricht suchen ab sofort mehrere Fahrer und Begleitpersonen (m/w) auf geringfügiger Beschäftigungs-
basis (Mini-Job bis € 450,-- monatlich). 
Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 31.07.2017. Die Vergütung erfolgt nach dem DRK-Reform-Tarifvertrag.

Erfahren Sie hier mehr >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wir suchen examinierte Pflegefachkräfte (m/w) mit abgeschlossener Ausbildung in der Alten- oder Gesundheits- und Krankenpflege und Nachbarschaftshelfer (m/w) in einer Teilzeitbeschäftigung, bzw. auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung (450 € Job).
Erfahren Sie hier mehr >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wir suchen für unsere Bewegungsprogramme Übungsleiter/innen.
Erfahren Sie hier mehr >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Wir suchen aktuell pädagogische Fachkräfte für unsere Kinderkrippe im DRK-Familienzentrum Nürtingen.
Erfahren Sie hier mehr >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Der neue Reiseprospekt 'Betreutes Reisen 2017' ist da!
Auch 2017 lädt das Rote Kreuz wieder ein zu Reisen und Erholungen mit dem Bus oder mit dem Flugzeug, die speziell auf die Bedürfnisse von Senioren oder Alleinstehenden abgestimmt sind. Im Vordergrund steht Geselligkeit und harmonisches Miteinander. Fachlich qualifizierte, ehrenamtliche Rotkreuz-Mitarbeiter begleiten die Reisen und sorgen für das Wohl der Teilnehmer.
Zu unseren aktuellen Reiseangeboten >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Foto: Roland Rath

Tschüss und gute Zeit in der Nähe eurer Kinder
Niemals geht man so ganz

(r.rath) Scheinbar ein ganz normaler Gruppenabend unserer Kameradinnen und Kameraden der DRK Bereitschaft Neckartenzlingen am 06.03.2017. Doch etwas ist anders. Es liegt was in der Luft. Alle sind so festlich (dienstlich) "rausgeputzt", Schnittchen stehen bereit - es muss etwas ganz besonderes sein und so war es auch. Die "Rotkreuzfamilie" der Bereitschaft Neckartenzlingen verabschiedet sich nach 56 Jahren von Heinz und Amalie Günther, welche in die Nähe ihrer Kinder nach Schopfheim ziehen.

Den vollständigen Artikel lesen >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) – was ist auch das?
Weitere „helfende Hände“ dringend gesucht

(r.rath) Die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) setzt sich aus den Hilfsangeboten: Notfallnachsorgedienst (NND) und psychosoziale Unterstützung für Einsatzkräfte (PSU), zusammen. Seit nunmehr 16 Jahren leisten die derzeit 8 Einsatzkräfte des PSNV vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V. eine kurzfristig und zeitlich begrenzte „psychische und soziale Erste Hilfe für die Seele“ und begleiten Menschen in akuten Krisensituationen. Alleine im letzten Jahr wurden sie zu 42 NND Einsätzen gerufen. Hierbei wurden 266 Personen betreut. Die Einsatzdauer betrug hierfür 218,5 Stunden. Der Einsatz von Einsatzkräften des PSU war zweimal erforderlich.

Den vollständigen Artikel lesen >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Foto: Roland Rath

Laiendefibrillator rettet Leben – kein Buch mit 7 Sigeln
Der Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck vom DRK erhöht flächendeckend die Anzahl der Gerätetypen für die Bevölkerungsausbildung

(rr) Alleine in Deutschland sterben jährlich fast 150.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Durch eine Soforthilfe mit einem Laiendefibrillator könnten viele dieser Todesfälle aber vermieden werden. Mit der Laiendefibrillation können Laien und geschulte Ersthelfer nichts falsch machen. Falsch wäre nur, nichts zu tun.

Den vollständigen Artikel lesen >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------

Foto: Markus Brändli / www.mb-foto.de

Auch bei Haushaltsunfällen gilt bei Notfällen die Rufnummer „112“

(rr) Bereits zum vierten Male in Folge soll am 11. Februar mit dem europäischen Tag des Notrufs 112 darauf aufmerksam gemacht werden, dass im Notfall die Rettungskräfte in allen EU-Staaten kostenlos sowohl von Festnetzanschlüssen als auch von Mobiltelefonen (mit SIM-Card) die verantwortlichen Rettungsleitstellen angerufen werden können. In unserem Landkreis landet der Hilfesuchende bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und Rettungsdienste Esslingen, welche dann für die weitere Koordination und Entsendung der erforderlichen Rettungsmittel zuständig ist. Sie sorgt auch dafür, dass zur Überbrückung des versorgungsfreien Interfalls die ortsnahen „Helfer vor Ort“, auch First Responder genannt, mit großem Erfolg zum Einsatz gebracht werden.

Den vollständigen Artikel lesen >>>

-----------------------------------------------------------------------------------------